Wahrheit

k-IMG_1572Auf die Wahrheit ist m. E. kein Verlass.
Sie sieht aus jeder Ecke betrachtet anders aus.
Abgeordnete und die Pressesprecher der Unternehmungen reden nur für die Kameras.

Alle Abgeordneten sind sozusagen zwangsläufig Lobbyisten.
Da werden die Wähler a priori ausgeklammert.

Epidemie greift um sich – eine Fundsache

Fundsache aus dem Internet; lesen Sie, Sie werden mir dankbar sein:
Die WHO befürchtet – selbst schon ganz aufgelöst und verwirrt – , dass Milliarden Individuen in den nächsten 10 Jahren infiziert werden könnten – mit unabsehbaren Folgen für unsere so kostbare Konsumgesellschaft!

Hier folgen die Hauptsymptome dieser schrecklichen Krankheit:
1. Die Neigung sich durch seine eigene Intuition leiten zulassen, anstatt unter dem Druck von Ängsten, aufgezwungenen Ideen und Verhalten, das in der Vergangenheit konditioniert wurde.

2. Totaler Mangel an Interesse, andere oder sich selbst zu beurteilen, oder sich mit etwas zu beschäftigen, das Konflikte verursachen könnte.

3. Totaler Verlust der Fähigkeit, sich Sorgen zu machen – das ist eines der allerschlimmsten Symptome.

4. Eine konstantes Wohlgefühl beim Wertschätzen von Menschen und Dingen so wie sie sind, was zur Folge hat, dass man Andere nicht mehr verändern will.

5. Das Bestreben, sich selbst zu ändern, um für die eigenen Gedanken, Gefühle, Emotionen, Körper, das materielle Leben und die Umgebung auf eine positive Art zu sorgen, so dass unser Potential an Gesundheit, Kreativität und Liebe voll entwickelt wird.

6. Rezidivierende (wiederholte) Anfälle von Lächeln: einem Lächeln, das “Danke” sagt und das ein Gefühl von Einheit aufbaut mit allem was lebt.

7. Ein stets weiter wachsende Empfänglichkeit für Einfachheit, Lachen und Freude.

8. Stets häufigere Momente in welchen man kommuniziert mit seiner Seele in Non-dualität, was ein angenehmes Gefühl von Zufriedenheit und Glück verursacht.

9. Befriedigung darin finden, dass man sich wie ein Mensch verhält, der Fröhlichkeit und Freude bringt anstatt Kritik oder Gleichgültigkeit.

10. Die Fähigkeit, alleine, im Paar, in einer Familie und Gemeinschaft auf eine flotte und gleichberechtigte Art zu leben, ohne Opfer, TäterIn oder RetterIn spielen zu wollen.

11. Ein Gefühl von Verantwortlichkeit und Glückseligkeit, dass man der Welt seine Träume von einer harmonischen und friedlichen Zukunft und einer Welt im Überfluss schenken will.

12. Totale Akzeptanz der eigenen Anwesenheit auf der Erde, und der Wille, sich jeden Moment zu entscheiden für das, was schön, gut, wahr und lebendig ist.

Wenn Sie weiterhin in Angst, Abhängigkeit, Konflikten, Krankheit und Konformismus leben wollen, vermeiden Sie dann um jeden Preis den Kontakt mit Menschen, welche diese Symptome zeigen! Denn dieser Zustand ist äußerst ansteckend!


Falls sich bei Ihnen schon erste Symptome zeigen, müssen Sie wissen, dass Ihr Zustand wahrscheinlich hoffnungslos ist.

Medizinische Behandlungen und legale/illegale Suchtmittel können für kurze Zeit einzelne Symptome unterdrücken, aber das unausweichliche Fortschreiten der Krankheit kann nicht aufgehalten werden.

Es gibt nämlich keinerlei Impfung gegen Glück!

Weil diese Glückskrankheit den Verlust der Angst vor dem Tod mit sich bringt, einer der zentralen Pfeiler, auf den sich der Glaube der materialistischen modernen Gesellschaft stützt, kann eine große soziale Veränderung entstehen, die sich äußert im Verlust der Neigung Krieg führen zu wollen, in der Neigung Recht haben zu wollen, im Entstehen von Ansammlungen von glücklichen Menschen, die singen, tanzen und das Leben feiern; im Auftreten von Gruppierungen, die ihre körperliche und seelische Heilung feiern, die Lachanfälle und kollektive Glücksgefühlsausbrüche haben.

Bitte weiterverbreiten und dadurch – soweit wie noch möglich – verhindern, dass diese Seuche die mühsam errungenen heiligen Werte unserer so heiß geliebten kapitalistischen Konsumgesellschaft weiter in Schutt und Asche legt … Wir sind hier! Du auch?

Autor unbekannt
Fundort www

MOIN MOIN!* 8.9.2011 – EDUARD MÖRIKE HAT GEBURTSTAG

Moin moin!*

Strebsamkeit ist eine Tugend, so haben wir es in der Schule gelernt. Der Alltag lässt uns manchmal resignieren, und die damit entstehenden Empfindungen lassen uns zaudern und werfen uns zurück…

Hören wir auf Eduard Mörike. Zitat:

„Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.“

Zitat Ende.

<--!more-->

Eduard Mörike war ein deutscher Lyriker der schwäbischen Schule, Erzähler, Übersetzer und evangelischer Pfarrer.
Geboren 8.9.1804 in Ludwigsburg (Baden-Württemberg), Deutschland, gestorben 4.6.1875 in Stuttgart (Baden-Württemberg), Deutschland.

*Ihr wisst ja Bescheid… moin moin ist ein alter Segenswunsch…

Überlegungen

Nein, ich will es nicht überbewerten, aber bemerkenswert finde ich es schon,

dass die Oslo-Vorkommnisse einige nicht berührt zu haben scheinen, dieselben Leutz haben aber den Tod einer Rauschgiftsüchtigen zum Blog- oder Portal-Thema gemacht,

dass in Somalia Kinder verhungern, dass aber Europa und die UNO es nicht schaffen, dass die Hilfslieferungen dort hin kommen wo sie hin gehören; es ist doch schon abzusehen, dass Nahrungsmittel etc. wieder in der Hand inländischer Warlords irgendwelcher Stämme landen, die dann ihre Stammesangehörigen begünstigen…

Überhaupt erfährt man viel in letzter Zeit von Dingen, denen man machtlos ausgeliefert ist…

LEBENSRISIKO

Lebensrisiko

Ein Risikoforscher sagte vor ein paar Tagen im Deutschlandfunk, unsere Erde sei heute ,,sicherer“ als in früheren Zeiten.

Ich lasse das mal dahin gestellt sein, weil ich nicht weiß, in welchem Zusammenhang der Mann das gesagt hat.

In unserer nördlichen Hemisphäre mag das persönliche Dasein noch relativ frei zu gestalten sein.

Weiterlesen

Weihnachten und die Tage bis zum Dreikönigstag

Es gibt so wunderweiße Nächte,
drin alle Dinge Silber sind …

(R. Maria Rilke)

Ach ja… in diesen Zeiten zwischen dem Weihnachtsfest und dem 6. Januar des neuen Jahres haben uns alle beim Vorlesen ihrer Ghostwriter-Reden soviel zu sagen, um von den eigenen Fehlentscheidungen und Versäumnissen abzulenken: die Bundespräsidenten, die Bundeskanzler/in, diverse Minister, Staatssekretäre, Abgeordnete usw. usw.

Weiterlesen