KRISENZEITEN – KEIN MANGEL AN KONSTRUKTIVEN IDEEN! INIATIVE STRASSENBAU!

Es mangelt auch in Krisenzeiten nicht an konstruktiven Ideen!

Eine Initiative aus dem Straßenbau-Sektor!

Mein Freund B. Esser-Wisser erfährt viel ,weiß viel, ahnt viel!

Ab und zu schickt er mir vertrauliche PN (er schreibt auch bei OPINIO ud in anderen Portalen).

Heute erreicht mich eine Mail, die er mit erstaunlicher Offenheit direkt an mich geschrieben hat.
Er ist zu schüchtern, das als Artikel einzureichen.

Mir schrieb er streng vertraulich. Aber, Schluß mit dem Schweigen: Ich darf den Text niemendem vorenthalten!:

Da nach einer wissenschaftlichen Untersuchung des Instituts für Innovative Neuerungen (INN) (auch nach meinen Erlebnissen im Berufsverkehr kann ich das bestätigen) die rechte Fahrspur auf Deutschlands Autobahnen nur wenig genutzt wird, entstand das Vorhaben, das hier und jetzt geschildert wird.

PKW-Fahrer nutzen sowieso lieber die mittlere Spur der dreispurigen Autobahnen (hoher Anteil ”Blockadefahrer”) oder verblieben (Fachbegriff Linksfahrer) auf der linken Fahrspur.

Nach Informationen (die hat B. Esser-Wisser aus allererstere Quelle) des Landesbetriebes Straßenbau Nordrhein-Westfalen soll jetzt ein Pilotprojekt auf der A1 starten, dass sicher für besseren Verkehrsfluss sorgt.

Die jeweils rechte Fahrspur soll per behördlichem Beschluss gesperrt und in Teilen sogar weggebaggert werden, und zwar: zugunsten einer zusätzlichen linken Fahrspur! Endlich!

Damit solle dem Verhalten der häufig auftretenden, Pardon, auffahrenden “Linksfahrer” Rechnung getragen und deren Empfinden gestärkt werden, sich auf der Überholspur zu befinden.

Die Arbeiten für die neue linke Fahrspur sollen sofort beginnen. Mit Baukosten in Höhe eines zweistelligen Millionenbetrages sei zu rechnen.

Geld ist kein Problem; die erforderlichen Summen werden gerade in Berlin nachgedruckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.